V-Crunches

Ausführung, häufige Fehler und beanspruchte Muskulatur

Die V-Crunches sind eine besondere Variante der Crunch-Übungen. Dabei sind die Unterschiede zu anderen Varianten enorm. Denn die V-Crunches ähneln eher den V-Ups, die auch unter den Namen Jackknife und Klappmesser bekannt sind. Dabei eignen sich die V-Crunches überwiegend für fortgeschrittene Sportler, da Anfängern erfahrungsgemäß eine korrekte Bewegungsausführung schwerfällt. Die V-Crunches sind eine Kombination aus Turn- und Yoga-Elementen, mit denen du deine gerade Bauchmuskulatur stärken kannst. Im folgenden Beitrag erfährst du alles Wissenswerte über Zielmuskeln, Ausführung und mögliche Fehler.

Beanspruchte Muskeln bei V-Crunches

Bei den V-Crunches handelt es sich um eine Fitnessübung für den Bauch, bei welcher du primär den geraden Bauchmuskel (musculus rectus abdominis) trainierst. Dazu verschaffst du dem pyramidenförmigen Muskel (musculus pyramidalis) einen Trainingsreiz. Der schräge Bauchmuskel ist als unterstützende Muskulatur tätig, damit der Bewegungsablauf einwandfrei verläuft.

Ausführung von V-Crunches

Die V-Crunches erfordern eine exakte Ausführung der Fitnessübung. Im folgenden Abschnitt findest du somit alle notwendigen Informationen über die Körperposition und Bewegungsausführung.

Körperposition

Bei den V-Crunches legst du dich zunächst mit dem Rücken auf den Boden. Achte darauf, dass deine Schultern auf dem Boden liegen. Der Kopf bildet eine Verlängerung deiner Wirbelsäule. Der Blick ist nach oben gerichtet. Nun hebst du deine Beine senkrecht nach oben. Ober- und Unterkörper befinden sich in einem rechten Winkel.

Bewegungsausführung

Du beginnst mit den V-Crunches. Indem du nun deinen Oberkörper anhebst. Dabei gehen deine Hände in Richtung Fußrücken. Bei der Aufwärtsbewegung atmest du aus. Du senkst deine Beine ebenfalls in deine Richtung, obgleich diese fast vollständig gestreckt bleiben. Im Anschluss kehrst du wieder nach unten zurück, ohne dass du Schultern und Kopf vollständig ablegst. Bei dieser Abwärtsbewegung atmest du tief ein.

V-Crunches
V-Crunches

Häufige Fehler beim V-Crunch

Die V-Crunch Fitnessübung birgt verschiedene Fehlerrisiken. Folglich findest du im folgenden Abschnitt die häufigsten Fehler, sodass du diese vermeiden kannst.

  • Beine nicht senkrecht nach oben: Die Beine sollten senkrecht nach oben zeigen und einen rechten Winkel mit deinem Oberkörper bilden. Wenn dir das nicht möglich ist, kannst du zunächst mit anderen Übungen deine Flexibilität und Muskelkraft stärken.
  • Beine überstreckt: Du solltest die Beine zwar fast vollständig strecken. Eine leichte Beugung in den Knien kann dich jedoch vor Verletzungen bewahren.

Alternativen und ähnliche Übungen zu Crunches in V-Form

Die V-Crunches eignen sich besonders für fortgeschrittene Sportler. Allerdings gibt es eine Vielzahl weiterer Varianten, mit denen du deine Bauchmuskulatur effektiv stärken kannst. Im folgenden Abschnitt findest du einige Alternativen.

V-Ups / Klappmesser

Die V-Ups sind auch unter dem Namen Klappmesser bekannt. Die Bewegungsausführung ähnelt den V-Crunches. Allerdings unterscheiden sich Körperposition und -neigung.

Beinheben liegend

Das Beinheben liegend ist eine weitere Alternative, mit welcher du deine Bauchmuskulatur stärken kannst. Hier stammt die Bewegung vornehmlich aus der unteren Körperhälfte.

Toe Touches

Bei den Toe Touches unterscheidet sich die Bewegung dergestalt, dass du versuchst, mit den Händen deine Füße zu berühren. Diese Übung zielt ebenfalls auf ein Training deiner unteren Bauchmuskulatur ab.

Weitere Crunches Varianten

Da die Fitnessübung V-Crunches aus dem Bereich Crunches stammt, kannst du selbstverständlich auch andere Varianten für dein Bauch-Training nutzen. Hier kommen insbesondere die klassischen Crunches, die Reverse Crunches, die Cable Crunches oder die Side Crunches in Betracht. Mit Geräten kannst du auch die Crunches an der Maschine oder die Crunches am Bauchtrainer-Gerät durchführen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
Bitte füge deinen Namen ein

Beliebteste Trainings-Beiträge

Anmeldung fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.
Danke! Bitte prüfe dein E-Mail Postfach.

Übung ist nicht gleich Übung!

Bauch, Beine, Po, Rücken, Brust, Arme, Schultern? Ja. Alles!

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und über neue Fitness-Übungen informiert werden.

Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich geben Deine Daten nicht weiter. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Training für Muskelaufbau

Training zum Abnehmen

Beiträge über Supplements

Beiträge über Gesundheit