Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine

Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine

Die Beinstrecker-Maschine befindet sich in fast jedem Fitnessstudio. Viele Sportler setzen für ein ausgewogenes Beintraining auf das Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine. Die Bewegungsausführung ist simpel, sodass sich die Fitnessübung ideal für Anfänger eignet. Häufig für Verwirrung sorgt, dass man beim Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine den Beinstrecker trainiert. Denn die Bezeichnung des Trainingsgeräts und des Muskels stimmen überein. Bei der Isolationsübung wird vorrangig der Quadrizeps (musculus quadriceps) trainiert. Da bei falscher Ausführung Verletzungen am Kniegelenk auftreten können, ist eine sorgfältige Durchführung erforderlich.

Zugleich kommt das Beinstrecker-Gerät auch bei den Hip-Thrusts am Beinstrecker oder Donkey Kicks am Gerät zum Einsatz und wird auf diese Weise zweckentfremdet. Eine ähnliche Fitnessübung ist das Beinbeugen am Gerät, bei welchem jedoch die Zielmuskulatur variiert.

Beanspruchte Muskeln beim Beinstrecken an der Maschine

Beim Beinstrecken an der Maschine handelt es sich um eine Isolationsübung. Folglich reizt du bei einer korrekten Ausführung ausschließlich den vierköpfigen Oberschenkelmuskel, den sogenannten Quadrizeps (musculus quadrizeps femoris).

Ausführung vom Beinstrecken am Gerät

Je nach Wunsch kannst du das Beinstrecken am Gerät beidbeinig oder einbeinig ausführen. Für beide Varianten gibt es im folgenden Abschnitt alles Wissenswerte zur Körperposition und Bewegungsausführung.

Körperposition

Zunächst setzt du dich auf das Sitzpolster der Beinstrecker-Maschine. Achte darauf, dass dein Rücken an das Polster drückt und vermeide ein Hohlkreuz. Vielmehr bleibt der Rücken während der gesamten Ausführung gerade. Die Drehgelenke der Maschine stellst du so ein, dass sie auf einer Höhe mit deinem Kniegelenk sind. Nun positionierst du deine Beine oder ein Bein – abhängig von der Variante – unter den Fußpolstern. Die Fußpolster treffen dich ungefähr auf der Höhe deines unteren Schienbeins. Halte dich zusätzlich an den Griffen des Geräts fest, um mit noch mehr Stabilität deine Beine zu trainieren.

Bewegungsausführung

Info: Ob du das Gewicht nach jeder Wiederholung komplett ablässt oder die Spannung hochhältst, hängt von dem Trainingsmodus ab. Je nach Intensität des Trainings und Zielsetzung solltest du unterschiedlich vorgehen.

Bei der beidbeinigen Variante befinden sich deine beiden Beine unter dem dafür vorgesehenen Polster. Nun beugst du die Unterschenkel nach oben, während du ausatmest. Führe diese Bewegung so weit fort, bis die Beine ungefähr parallel zum Boden sind. Allerdings sollte das Bein nicht vollständig durchgestreckt sein, um das Kniegelenk zu schützen. Im Anschluss senkst du das Bein wieder nach unten ab, während du tief Luft holst. Dabei kannst du je nach Trainingsmodus das Gewicht ablassen oder Spannung auf deinem Bein behalten.

Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine beidbeinig
Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine beidbeinig

Bei der einbeinigen Variante des Beinstreckens am Gerät positionierst du lediglich ein Bein unter dem Polster. Die Ausführung ist vollkommen identisch zur beidbeinigen Variante.

Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine einbeinig
Beinstrecken an der Beinstrecker-Maschine einbeinig

Häufige Fehler beim Beinstrecken sitzend am Gerät

Obgleich die Ausführung beim Beinstreckend sitzend am Gerät einfach ist, müssen Sportler einige Dinge berücksichtigen. Einen Überblick über die häufigsten Fehler und Tipps, wie du diese vermeidest, gibt es im folgenden Abschnitt.

  • Falsche Sitzposition: Bei der Wahl der Sitzposition sollten die Drehgelenke immer exakt auf der Höhe deiner Knie sein. Verstelle das Sitzpolster mit Bedacht, um Knieverletzungen zu vermeiden.
  • Schwung aus dem Körper: Trainiere mit moderaten Gewichten, um die Bewegung korrekt auszuführen. Zu hohe Gewichte begünstigen das Schwungholen mit dem restlichen Körper. Die Kraft stammt jedoch einzig und allein aus deinen Beinen.
  • Falsche Position der Füße: Das Polster sollte an deinen unteren Schienbeinen drücken. Achte darauf, dass die Position nicht verrutscht und du mit deinem Fußrücken Kraft ausübst.
modusX Trainingspläne zum kaufen
ab 9,99 €
Trainingspläne
Beginne noch heute mit deiner Veränderung!
Blitzschneller Versand, um noch heute zu starten!
zum Shop

Alternativen und ähnliche Übungen zum Gerät-Beinstrecken

Wer nicht auf das Beinstrecken am Gerät setzen möchte, kann den Quadrizeps und die Beinmuskulatur auch mit anderen Fitnessübungen reizen. Einen Überblick über mögliche Alternativen zum Gerät Beinstrecken gibt es hier.

Beinstrecken am Kabel

Das Beinstrecken am Kabelzug basiert auf einer ähnlichen Bewegungsausführung. Da es einen Kabelzug in jedem Gym gibt, lässt sich die Übung leicht ausführen. Beim Beinstrecken mit Theraband kann man diese Übung alternativ sogar zuhause trainieren.

Beinpresse

Die Fitnessübung Beinpresse ist ein Klassiker beim Training der Bein-Muskulatur. Mit der horizontalen Beinpresse und der 45-Grad-Beinpresse stehen zwei verschiedene Varianten zur Verfügung.

Kniebeugen

Mit der Übung Kniebeugen können Sportler auch zuhause ihre Oberschenkelmuskulatur trainieren. Das Kniebeugen ohne Gewicht kennt wohl jeder Sportler und ist aufgrund der simplen Ausführung ideal für Anfänger geeignet. Demgegenüber wird die technische Ausführung beim Kniebeugen mit Gewicht komplexer.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar