Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband

MODUSX
Aktualisiert am 07.02.24
Bild zum Thema Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband

Die Unterarm-Curls am Kabel sind das Vorbild für diese Fitnessübung. Sowohl mit Kabelzug als auch Theraband kannst du deine Unterarme trainieren, wenn du die Reverse-Variante ausübst. Im Folgenden findest du alles Wissenswerte zu den Reverse-Unterarm-Curls mit dem Kabel und dem Theraband.

Position und Bewegung

Körperposition

Sowohl bei den Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel als auch mit dem Theraband befindest du dich sitzend auf einer Hantelbank. Dein Rücken ist gerade und leicht nach vorne gebeugt. Der Blick ist nach vorne gerichtet und die Ellenbogen befinden sich auf dem inneren Oberschenkel abgestützt. Bei der Kabel-Variante greifst du den langen Griff des Kabelzugs. Bei den Reverse-Unterarm-Curls mit dem Theraband stehst du auf dem Band und greifst nur mit einer Hand im Obergriff das Seilende.

Bewegungsausführung

Bei der Kabelzug-Variante sind deine Unterarme leicht nach unten gerichtet, während die Handgelenke leicht nach unten gebeugt sind. Nun streckst du die Handgelenke im Obergriff nach oben, bis diese oben zeigen. Wichtig ist, dass sich diese Bewegung für deine Handgelenke gesund anfühlt. Im Anschluss kehrst du beim Einatmen langsam in die Ausgangsposition zurück. Die Bewegung ist minimal und sollte nur aus den Handgelenken stammen.

Reverse Unterarm Curls mit dem Kabelzug
Reverse Unterarm Curls mit dem Kabelzug

Mit dem Theraband trainierst du beide Seiten nacheinander. Während ein Unterarm mit abgestütztem Ellenbogen nach vorne zeigt und das Seilende im Obergriff hält, kann der andere Arm die Stabilität erhöhen. Nun streckst du beim Ausatmen das Handgelenk nach oben, sodass diese nach oben zeigen. Im Anschluss senkst du das Handgelenk langsam wieder ab. Unter- und Oberarme sollten sich nicht bewegen. Die Bewegung stammt einzig und allein aus dem Handgelenk.

Reverse Unterarm Curls mit dem Theraband
Reverse Unterarm Curls mit dem Theraband

Alle Inhalte freischalten!

Jetzt freischalten

Beanspruchte Muskeln und häufige Fehler

Weitere Informationen zu den beanspruchten Muskeln und häufigen Fehlern der Übung Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband findest du auf der Oberseite Reverse Unterarm Curls / Handgelenkstrecken.

Alternative Varianten zu Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband

Für mehr Abwechslung im Training kannst du dich auch an alternativen Varianten der Übung Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband bedienen.

Ähnliche Übungen zu Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband

Auch ähnlichen Übungen zur Übung Reverse Unterarm-Curls mit dem Kabel und Theraband eignen sich als Alternative, um etwas Abwechslung ins Training zu bekommen.
  • Unterarm-Curls

    Die Unterarm-Curls eignen sich ebenfalls ideal, um die Unterarme zu trainieren. Dabei handelt es sich um das Gegenstück zu den Reverse-Unterarm-Curls.

    Unterarm Curls / Wrist Curls
  • Wrist Roller

    Der Wrist Roller ist ein Trainingsgerät, welches sich zum Unterarm-Training eignet. Wer einen Wrist Roller im Fitnessstudio oder Zuhause hat, kann diese Alternative nutzen.

    Wrist Roller
  • Bizeps Curls

    Viel bekannter als die Reverse Unterarm-Curls sind die Bizeps-Curls, die die meisten Sportler im Trainingsplan nutzen. Allerdings eignet sich diese Fitnessübung primär für die Oberarme, eher gesagt den Bizeps. Hier gibt es zahlreiche Varianten, die du in der Übersicht Bizeps-Curls näher kennenlernen kannst.

    Kurzhantel Bizeps-Curls (klassisch)

Das könnte dich auch interessieren

Starte fit ins neue Jahr!

Zugang zu allen 500+ Übungen nur 9,99€!
Einmalzahlung. Kein Abo! Spare 10% auf alles mit dem Code: MDSX10.

Gratis Trainingsplan

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte einen kostenlosen Trainingsplan.

Mann und Frau mit Sixpack