Po-Kickbacks mit dem Theraband

Po-Kickbacks mit dem Theraband

Wer die Po Kickbacks zuhause ausführen möchte und keinen Kabelzug zur Verfügung hat, kann das Theraband nutzen.

Körperposition

Alternativ ist es möglich, deinen Gesäßmuskel mit dem Theraband-Kickbacks zu stärken. Dafür stellst du dich aufrecht hin, deine Beine sind nebeneinander und mit einem Theraband oberhalb deiner Knöchel fixiert. Der Oberkörper ist aufrecht und bildet ein leichtes Hohlkreuz im unteren Bereich. Mit deinen Händen hältst du dich vor deiner Brust fest. Hier kannst du beispielsweise eine Hantelbank, einen Tisch, einen Türgriff oder sonstige Vorrichtungen nutzen. Wichtig ist lediglich, dass du für die Po-Kickbacks mit dem Theraband einen stabilen Stand hast, damit die Kraft der Übung nur aus dem Gesäßmuskel stammt.

Bewegungsausführung

Um mit den Po Kickbacks mit dem Theraband zu beginnen, spannst du den Po an und hebst nun das zu trainierende Bein so wie möglich nach hinten. Der Oberkörper bleibt dabei vollständig gerade. Das Gleiche gilt für das Bein, dass vollständig gestreckt bleibt. Hebe das Bein nun so weit an, wie dir die Bewegung möglich ist, ohne das Bein zu beugen oder die Haltung deines Oberkörpers zu verändern. Im Anschluss kehrst du in einer kontrollierten Bewegung zurück in die Ausgangsposition, wobei dein Bein jedoch weiterhin leicht in der Luft schwebt.

Po-Kickbacks mit dem Theraband
Po-Kickbacks mit dem Theraband

Beanspruchte Muskeln und häufige Fehler

Weitere Informationen zu den beanspruchten Muskeln und häufigen Fehlern der Übung Po-Kickbacks mit dem Theraband findest du auf der Oberseite Po-Kickbacks am Kabelzug.

Alternative Varianten zu Po-Kickbacks mit dem Theraband

Für mehr Abwechslung im Training kannst du dich auch an ähnlichen Übungen bzw. weiteren Varianten der Übung Po-Kickbacks mit dem Theraband bedienen.
  • Die Po-Kickbacks am Kabelzug eignen sich für alle Sportler, die sowohl die flexible Ausführung am Kabelzug bevorzugen als auch den großen Gesäßmuskel effektiv stärken wollen. Besonders großer Beliebtheit erfreut sich diese Übung bei weiblichen Fitnesssportlern, da diese mit einer einfachen Bewegung einen knackigen Po bekommen können. Neben dem Kabelzug wird nur eine Fußschlaufe benötigt, um einen zusätzlichen Widerstand für das zu trainierende Bein zu generieren.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Gratis Trainingsplan

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte einen kostenlosen Trainingsplan.

Mann und Frau mit Sixpack