Start Fitness-News Push/Pull/Beine Trainingsplan ohne Geräte von Sascha Huber

Push/Pull/Beine Trainingsplan ohne Geräte von Sascha Huber

Der Fitness-Youtuber Sascha Huber hat auf Wunsch seiner Community neue Workouts auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht. Jedes der drei Workouts dauert 20 Minuten und bezieht sich immer auf die Gruppe von Muskeln, die eine Zug- oder Drückbewegung gemeinsam ausführen. Trainiert werden die Muskeln, die sich jeweils auf die Drückbewegung, Zugbewegung oder die Beinmuskulatur fokussieren. Es werden keine Hanteln oder andere Geräte benötigt.

Am Push-Day („Drück-Tag”) werden alle Muskelgruppen trainiert, die für eine von Körper ausgehende Bewegung zuständig sind. Zu ihnen gehören die Brust, die vordere und seitliche Schulter sowie der Trizeps. Da Liegestützen die Belastung von Brust und Trizeps kombinieren, wird diese Übung im Push-Workout in verschiedenen Variationen ausgeführt. Um die Handgelenke zu schützen, empfiehlt Sascha Huber das Tragen von Handgelenksbandagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Demgegenüber werden am Pull-Day („Zug-Tag“) die Muskeln in Form gehalten, die eine Bewegung zum Körper ausführen können. Das sind der Rücken, die hintere Schulter und der Bizeps.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Leg-Day („Bein-Tag“) rundet den Ganzkörper-Trainingsplan ab. Hier werden ziehende und drückende Bewegungen in einem Workout praktiziert, um die Beinmuskulatur gleichmäßig zu beanspruchen. Es sind Übungen für die Po-Muskulatur, die Muskeln im Oberschenkel und die Waden eingebaut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trainiert wird in allen Workouts für 40 Sekunden, danach folgt eine 20-sekündige Pause.

Vorteile des Push-Pull-Beine Trainingsplans

Da sich viele Muskelgruppen bestimmte Bewegungen teilen, ist es sinnvoll, diese gemeinsam zu trainieren, beispielsweise wird bei Rückenübungen auch die hintere Schulter belastet. So können nicht nur stärkere Muskelreize gesetzt werden, sondern auch die Muskelregeneration wird verbessert. Im Gegensatz zu Ganzkörper-Workouts werden zum Beispiel beim Push-Day keine Muskeln beansprucht, die für eine Zugbewegung verantwortlich sind. Somit können diese dann ohne Unterbrechung regenerieren.

Lade dir jetzt kostenlos einen Push/Pull/Beine Trainingsplan herunter!

Training mit unterschiedlicher Schwierigkeit

Um die Anfänger und Fortgeschrittenen Fitnesssportler in seiner Community gleichermaßen zu bedienen, hat Sascha Huber vier Trainingspläne mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Zielen erstellt, welche in der Video-Beschreibung zu finden sind.

  • Anfänger (Muskelaufbau + Zunehmen)
  • Anfänger (Muskelaufbau + Abnehmen)
  • Fortgeschritten/Profi (Muskelaufbau + Zunehmen)
  • Fortgeschritten/Profi (Muskelaufbau + Abnehmen)

In den Trainingsplänen werden die drei neuen Workouts mit dem neuen Sixpack-Workout und HIIT-Workout kombiniert. Die Trainingspläne können jedoch individuell angepasst werden, so ist es beispielsweise sinnvoll auch Handgelenk– oder Unterarmworkouts zu absolvieren. Bei einem solch harten Trainingsplan, sei es unverzichtbar, auf eine proteinreiche und gesunde Ernährung zu setzen, betont Sascha Huber abermals.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebteste Fitness-News

Gratis Trainingsplan
Melde dich für den Newsletter an.
Als kleines Dankeschön erwartet dich ein kostenloser Trainingsplan.
Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich gebe Deine Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Beiträge über Training

Beiträge über Ernährung

Beiträge über Gesundheit