StartFitness-NewsMehrwertsteuer-Senkung: Kein Anspruch bei Fitness-Festpreis

Mehrwertsteuer-Senkung: Kein Anspruch bei Fitness-Festpreis

Die Bundesregierung hat die Mehrwertsteuer aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gesenkt. Die Senkung geht von Juli bis Dezember und beträgt drei (19% auf 16%) bzw. zwei (7% auf 5%) Prozent.

In den Supermärkten werden diese Ersparnisse an den Verbraucher weitergegeben und machen sich auch an den Preisen bemerkbar. Dies soll jedoch nicht pauschal für Fitnessstudios gelten. In der Regel ist es so, dass Studios in ihren Verträgen einen Endpreis, inklusive der Mehrwertsteuer und der Nebenkosten, ausweisen. In diesem Fall ist es nicht möglich darauf zu bestehen, dass der Preis angepasst wird. Lediglich in Verträgen, bei denen die Mehrwertsteuer extra aufgeführt ist, kann eine Kontrolle erfolgen, so die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Quellemerkur.de

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
Bitte füge deinen Namen ein

Beliebteste Fitness-News

Anmeldung fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.
Danke! Bitte prüfe dein E-Mail Postfach.

Newsletter abonnieren

Melde dich kostenlos für den Newsletter an.

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und die interessantesten Beiträge per Mail erhalten.

Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich geben Deine Daten nicht weiter. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Beiträge über Training

Beiträge über Ernährung

Beiträge über Gesundheit