Start Fitness-News Neue Ernährungsrichtlinien der DGAC für das Jahr 2020

Neue Ernährungsrichtlinien der DGAC für das Jahr 2020

Dass eine ausgewählte Ernährung die menschliche Gesundheit massiv positiv beeinflusst ist ein Faktum, welcher schon länger bekannt ist. Im Hinblick auf die Ernährung hat jeder Sportler im Endeffekt sein eigenes individuelles Geheimnis, allerdings beziehen sich viele Menschen diesbezüglich auf die aktuellsten Studien. Eine aktuelle Studie hat herausgefunden, inwieweit die sogenannten Volkserkrankungen wie beispielsweise Diabetes Typus 2 sowie Herzkrankheiten und auch Krebs von der Ernährung abhängig sind.

Den meisten Menschen sind dabei die Grundlagen der gesunden Ernährung überhaupt nicht bewusst, sodass sich der Gesundheitszustand langsam aber sicher bedingt durch eine völlig falsche Ernährung schleppend verschlechtert. Diese Menschen essen sich im wahrsten Sinne des Wortes krank. Durch das Befolgen von Ernährungsempfehlungen, die jetzt im Rahmen einer jüngsten Studie veröffentlicht wurden, kann dieses Risiko merklich abgemildert werden.

Die neuste Studie stammt von der DGAC (Dietary Guidelines Advisory Committee) aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Kernpunkt der Ernährungsempfehlung liegt dabei auf die Vermeidung von Cholesterin sowie gesättigten Fettsäuren und verarbeitetem sowie rotem Fleisch. Diese Form der Ernährung soll im Idealfall durch Lebensmittel auf pflanzlicher Basis ersetzt werden.

Zu den sogenannten guten Lebensmittel auf pflanzlicher Basis gehören laut der Studie:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkorn
  • Hülsenfrüchte
  • Samen
  • Nüsse

Vermieden werden sollte auf jeden Fall rotes sowie verarbeitetes Fleisch, welches das Darmkrebsrisiko sowie das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes Typus 2 ansteigen lässt. Auch Transfette sowie Zucker und Nitrit- sowie Nitrat-Zusätze sind sehr schlecht für die Gesundheit und sollten daher zumindest auf ein Minimum reduziert werden.

Laut der Studie hat sich gezeigt, dass auch eine vegetarische Lebensweise sich überaus positiv auf die Gesundheit und damit auf die Lebenserwartung sowie die Leistungsfähigkeit von Sportlern auswirkt. Auf der Grundlage von Langzeitstudien hat das amerikanische Komitee herausgefunden, dass Vegetarier im Durchschnitt betrachtet länger leben als Menschen, die Fleisch sowie Lebensmittel mit Nitrit- sowie Nitrat-Zusätzen konsumieren. Ein Verzicht auf den Genuss stellt die Ernährungsumstellung nicht dar, da es auch sehr schmackhafte Gerichte auf der Basis von gesunden Lebensmitteln gibt.

Patrickhttps://modusx.de
Ich bin 26 Jahre und aktuell als SEO Manager bei einem bekannten Vergleichsportal angestellt. Nebenher betreibe ich seit einigen Jahren aktiv und verletzungsfrei den Kraftsport und versuche meine Kenntnisse und Wissen auf modusx.de weiterzugeben. Nach den "Standardplänen" wie GK, Push/Pull, Push/Pull/Beine und OK/UK habe ich bereits trainiert und konnte unter anderem aufgrund meiner Experimentierfreudigkeit tolle Erfolge erzielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beliebteste Fitness-News

Gratis Trainingsplan
Melde dich für den Newsletter an.
Als kleines Dankeschön erwartet dich ein kostenloser Trainingsplan.
Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich gebe Deine Daten nicht weiter. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Beiträge über Training

Beiträge über Ernährung

Beiträge über Gesundheit