StartFitness-NewsFitness der Deutschen aufgrund von Corona verbessert

Fitness der Deutschen aufgrund von Corona verbessert

Seit Jahren erreicht nur etwa die Hälfte der Deutschen das empfohlene Mindestmaß an Bewegung. Die Deutschen werden immer träger – und das bereits seit einigen Jahren. 2018 gaben nur etwa 43 Prozent der Befragten an, sich genügend zu bewegen. Das ergab damals eine große Umfrage. Jetzt wurde eine neue Umfrage durchgeführt – mit teils überraschenden Ergebnissen.

Vor Kurzem hat die Deutsche Krankenversicherung (DKV) gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos eine repräsentative Umfrage zur Fitness der Deutschen durchgeführt. Die Befragungen fanden bereits im Mai statt und damit mitten im Corona-Lockdown. Von den 1060 Befragten im Alter zwischen 16 und 75 Jahren gaben 22 Prozent an, dass sie nun häufiger mit dem Fahrrad unterwegs sind. Fast genauso viele fahren jetzt weniger mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto, sondern gehen kürzere Strecken zu Fuß. Auch Spazieren gehen ist in der Beliebtheit gestiegen – sogar um satte 37 Prozent!

Überraschend war die Angabe, dass viele Menschen die Schließungen der Fitness-Studios und ausgefallene Trainings von Sportvereinen als Anreiz nahmen, zu Hause mehr Sport zu treiben. Ob im Wohnzimmer auf der Matte, draußen im Garten, Joggen oder Walken – die Corona-Maßnahmen haben also insgesamt dafür gesorgt, dass sich die Deutschen mehr bewegen.

Doch vollständig positiv ist diese Umfrage nicht ausgefallen. Zwar ist zu erwarten, dass der positive Fitness-Trend zur körperlichen Gesundheit seinen Teil beiträgt. Gleichzeitig hat sich jedoch die mentale Verfassung vieler Menschen verschlechtert. 25 Prozent der Befragten gaben an, dass die fehlenden Kontakte zur Familie außerhalb des eigenen Haushaltes sie sehr belaste. Nur ein Prozent weniger sagte aus, die fehlenden sozialen Kontakte zu Freunden würde ihre Stimmung senken. 39 Prozent gaben an, der Lockdown würde sie mental beeinträchtigen, wenn er noch länger anhalte. 11 Prozent der Befragten belastete zudem ihre wirtschaftliche Situation sehr. Lediglich 4 Prozent sahen das Homeoffice als zusätzliche Belastung.

Quellezeit.de

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
Bitte füge deinen Namen ein

Beliebteste Fitness-News

Anmeldung fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.
Danke! Bitte prüfe dein E-Mail Postfach.

Newsletter abonnieren

Melde dich kostenlos für den Newsletter an.

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und die interessantesten Beiträge per Mail erhalten.

Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich geben Deine Daten nicht weiter. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Beiträge über Training

Beiträge über Ernährung

Beiträge über Gesundheit