Personal Trainer

kostenlos

verständlich

Besonders männliche Sportler legen hohen Wert auf einen effektiven Muskelaufbau an der Brust, während weibliche Kraftsportler vornehmlich das Straffen der Körperpartie beabsichtigen. Bei den Fitnessübungen für die Brust trainierst du grundsätzlich den gesamten großen Brustmuskel. Dennoch lässt sich der große Brustmuskel in den oberen, mittleren und unteren Bereich unterteilen. Mit einzelnen Übungen kannst du den Fokus auf diese Bereiche ausrichten, obgleich du immer alle Bereiche stärkst.
  • mehr anzeigen

    Oftmals sind es weibliche Besucher des Fitnessstudios, die die Brust beim Sport vernachlässigen. Allerdings kann ein effektives Brustmuskeltraining der Erschlaffung deiner Brust entgegenwirken und zugleich das umliegende Gewebe festigen. Die typische Oberflächenstruktur der Brust wird bei regelmäßigen Trainingseinheiten sichtbar.

    Wichtig ist, dass du den Unterschied zwischen kleinem Brustmuskel (musculus pectoralis minor) und großem Brustmuskel (musculus pectoralis major) kennst. Der große Brustmuskel bedeckt den kleinen Bruder fast vollständig.

    Trotz der Bekanntheit des Brustmuskels ist das Training nicht immer einfach. Der große Brustmuskel reicht über den gesamten vorderen Rippenbereich. Zudem ist das Training aufgrund der Dreiteilung der Brustmuskulatur anspruchsvoll. Dennoch sollten Anfänger, Fortgeschrittene und Profis alle Bereiche der Brust in die Trainingsplanung einbeziehen, um eine kräftige und schöne Brustmuskulatur zu erhalten.

    Übrigens ist dein großer Brustmuskel für allerhand im Alltag verantwortlich. Dieser hilft dir zunächst bei der Adduktion und Anteversion des Schultergelenks. Dies ist genau die Bewegung, die du beim Brustschwimmen durchführst. Zugleich unterstützt der Muskelbereich die Rotation deines Oberarms nach innen. Als inspiratorischer Atemhilfsmuskel leistet er zudem seinen Beitrag für ein einwandfrei funktionierendes Atemsystem.

Obere Brust

Bei der oberen Brust handelt es sich um Muskelfasern des großen Brustmuskels. Wer eine besonders breite und sichtbare Brust möchte, sollte die obere Brust im Training nicht vergessen.

Der obere Brustmuskel hilft dir im Alltag bei der Anteversion des Armes. Zwar leisten alle Bereiche des Muskels einen Beitrag. Allerdings sorgt insbesondere der obere Bereich dafür, dass du deinen Arm heben kannst.

Eine Auswahl an geeigneten Übungen für deine obere Brustmuskulatur sind Schrägbankdrücken mit der Langhantel, Kurzhanteln oder an der Brustpresse. Das Gleiche gilt für die Kabelzug-Fliegenden auf der Schrägbank. Falls du zuhause deine obere Brust trainieren möchtest, kannst du auf die negative Liegestütze setzen.

mehr zur oberen Brust
Obere Brust

Oberer Brust Übungen

Cable Fly für die obere Brust

Cable Fly von unten nach oben

  • Details anzeigen

    Kabelzug oder Kabelturm finden sich in den meisten Fitnessstudios wieder. Beim Cable Fly von unten nach oben trainierst du effektiv deine obere Brustmuskulatur. Die Isolationsübung eignet sich ideal für alle Kraftsportler, die mit dem Kabelzug Abwechslung in den Trainingsalltag bringen wollen. Vorrangig trainierst du deinen großen Brustmuskel im Bereich des Schlüsselbeins. Unterstützende Muskeln sind der gesamte Brustmuskel und der Deltamuskel. Mit festem Stand, neutralem Griff und korrekter Atmung nutzt du das volle Potenzial dieser Übung aus.

zum Beitrag
Einfache Liegestütze für Anfänger (Frauenliegestütze)

Einfache Liegestütze für Anfänger (Frauenliegestütze)

  • Details anzeigen

    Die einfachste Variante der Liegestütze werden auf den Knien ausgeführt. Sie eignen sich besonders gut für Anfänger und werden umgangssprachlich auch als Frauenliegestütze bezeichnet. Häufig wird diese Variante genutzt, um sich langsam an die klassischen Liegestütze heranzuwagen.

zum Beitrag
Fliegende Kurzhanteln auf der Schrägbank

Kurzhantel Fliegende auf der Schrägbank

  • Details anzeigen

    Die Fitnessübung Kurzhantel Fliegende auf der Schrägbank führst du auf einer Schrägbank mit einem Winkel zwischen 45 und 60 Grad durch. Die Fliegenden auf der Schrägbank trainieren die oberen Fasern deiner Brustmuskulatur. Grund dafür ist die geneigte Körperhaltung. Diese Übung für den Aufbau der Brustmuskulatur findet sich in vielen Trainingsplänen wieder. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis setzen gleichermaßen auf diese Übung. Besonders geeignet ist die Fitnessübung für all diejenigen Sportler, die großen Wert auf einen großen Umfang der Brustmuskulatur legen.

zum Beitrag
Kurzhantel Schrägbankdrücken

Kurzhantel Schrägbankdrücken

  • Details anzeigen

    Eine andere Übungsvariante ist das Schrägbankdrücken mit der Kurzhantel. Anstelle der Langhantel schnappst du dir zwei Kurzhanteln, um deine Brustmuskulatur effektiv zu trainieren. Beim Kurzhantel Schrägbankdrücken trainierst du ebenfalls deinen großen Brustmuskel und den Trizeps. Unterstützend profitieren der vordere Sägemuskel (musculus serratus anterior) und vordere Teil des Deltamuskels (musculus deltoideus pars clavicularis) vom Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln. Da nicht jedes Gym eine Schrägbank mit Langhantel hat, ist das Kurzhantel Schrägbankdrücken der echte Klassiker unter den Fitnessübungen für die obere Brust.

zum Beitrag
Langhantel Schrägbankdrücken

Langhantel Schrägbankdrücken

  • Details anzeigen

    Das Schrägbankdrücken mit der Langhantel ist eine Fitnessübung, mit der du primär deinen großen Brustmuskel (musculus pectoralis major) und den Trizeps (musculus triceps brachii) trainierst. Es handelt sich um eine besonders effektive Übung für die obere Brustmuskulatur. Körperposition und Bewegungsausführung sind beim Langhantel Schrägbankdrücken leicht verständlich. Folglich können auch Anfänger diese Übung zum Muskelaufbau nutzen. Trotz der vermeintlich einfachen Ausführung gibt es verschiedene Fehler, die Kraftsportler beim Langhantel Schrägbankdrücken machen.

zum Beitrag
Negative Liegestütze für die obere Brust

Negative Liegestütze

  • Details anzeigen

    Die negative Liegestütze ist eine Fitnessübung für die Brust, die sich ideal für Anfänger im Kraftsport eignet. Trotz der einfachen Ausführung ist die negative Liegestütze sehr effektiv. Im Vordergrund dieser Fitnessübung stehen das Training des oberen Bereichs der Brustmuskulatur und deines Trizeps. Für Anfänger ist die negative Liegestütze oftmals eine Nummer zu schwer. Mit deinen erhöhten Füßen ist die negative Liegestütze allerdings eine sehr effektive Übungsvarianten für das Home-Training.

zum Beitrag
Positive Liegestütze mit leichter Erhöhung

Positive Liegestütze mit leichter Erhöhung

  • Details anzeigen

    Die positiven Liegestütze mit leichter Erhöhung sind etwas einfacher als die klassischen Liegestütze, da der Bewegungsradius eingeschränkt ist. Bei korrekter Ausführung werden die unteren Fasern der Brustmuskulatur etwas mehr gereizt.

zum Beitrag
Brustpresse für die obere Brust

Schrägbankdrücken an der Brustpresse

  • Details anzeigen

    Fast jedes Fitnessstudio verfügt über eine Brustpresse, mit der du deinen Trainingsplan abwechslungsreich gestalten kannst. Beim Training an der Brustpresse ist der große Brustmuskel der primäre Zielmuskel. Das Schrägbankdrücken an der Brustpresse ist eine von vielen Varianten. Dafür muss dein Fitnessstudio jedoch ein entsprechendes Gerät haben. Das Schrägbankdrücken an der Brustpresse ist ideal für Anfänger geeignet, da dich die Maschine bei der richtigen Ausführung der Bewegung unterstützt. Durch die schräge Ausführung trainierst du vorrangig die obere Brust. Daneben erfreuen sich auch die vorderen Schultermuskeln am Schrägbankdrücken an der Brustpresse.

zum Beitrag
Schrägbankdrücken an der Multipresse

Schrägbankdrücken an der Multipresse

  • Details anzeigen

    Eine weitere Alternative für das Training des oberen Bereichs der Brustmuskulatur ist das Schrägbankdrücken an der Multipresse. Mit der Multipresse lassen sich verschiedene Muskelgruppen trainieren. Bei dem Schrägbankdrücken an der Multipresse liegt der Fokus auf der oberen Brustmuskulatur. Kraftsportler profitieren beim Training an der Multipresse davon, dass die Stange am Ende der Übung einrastet. Der Sicherheitsmechanismus der Multipresse sorgt dafür, dass sich diese Brustübung für die meisten Sportler eignet.

zum Beitrag

Trainingspläne

nur 9,99 €

Kein Abo

24/7 Versand

heute starten!

Plan kaufen

Mittlere Brust

Der mittlere Bereich der Brust befindet sich im Zentrum des großen Brustmuskels. Dieser Bereich macht den größten Teil deines Brustmuskels aus. Bei den meisten Fitnessübungen für die Brust trainierst du den mittleren Teil automatisch besonders stark.

Darüber hinaus gibt es einige Varianten, die noch stärker auf den mittleren Part abzielen. Der Klassiker sind wohl das Bankdrücken oder die normalen Liegestützen. Für Abwechslung im Trainingsalltag sorgen beispielsweise die Kurzhantel-Überzüge, Butterflys am Gerät oder Übungen mit der Brustpresse.

mehr zur mittleren Brust
Mittlere Brust

Mittlere Brust Übungen

Bankdrücken an der Multipresse

Bankdrücken an der Multipresse

  • Details anzeigen

    Das Bankdrücken an der Multipresse ist eine Alternative, mit der du ebenfalls den mittleren Bereich deiner Brust trainieren kannst. Die Multipresse unterstützt dich, indem du das Gewicht in einer speziellen Schiene führen kannst. Im Vergleich zum Training mit freien Gewichten ist die Ausführung leichter. Der Bewegungsablauf ist beim Bankdrücken an der Multipresse vorgegeben, sodass Anfänger spielerisch leicht mit dem Bankdrücken beginnen können.

    Allerdings hat diese Variante auch Nachteile. Schließlich sind es die Hilfsmuskeln deines Körpers, die beim Bankdrücken mit der Lang- oder Kurzhantel dafür sorgen, dass die Bewegung einwandfrei klappt. Wenn du dir Unterstützung in Form der Multipresse holst, werden diese Hilfsmuskeln weniger belastet. Nichtsdestotrotz hat das Bankdrücken an der Multipresse seine Berechtigung im Kraftsport. Wenn du deine Schultergelenke schonen möchtest, dich alte Verletzungen beeinträchtigen oder du den Fokus verstärkt auf die mittlere Brust lenken möchtest, ist das Bankdrücken an der Multipresse ideal.

zum Beitrag
Breite Liegestütze mit Fokus auf die Brust

Breite Liegestütze mit Fokus auf die Brust

  • Details anzeigen

    Je breiter die Hände bei den Liegestütze auseinander sind, desto größer der Reiz auf die Brust. Aus diesem Grund zielen die breiten Liegestütze vornehmlich auf die Brust ab und involvieren weniger den Trizeps, wie es bei andere Liegestütz-Varianten der Fall ist.

zum Beitrag
Brustpresse für die mittlere Brust

Brustpresse für die mittlere Brust

  • Details anzeigen

    Die Brustpresse gehört zu den einfachsten und beliebtesten Geräten im Fitnessstudio. Gemeinsam mit dem Butterfly-Gerät ist die Brustpresse ein echter Klassiker beim Training der mittleren Brust. Es gibt kaum ein Fitnessstudio, in welchem du keine Brustpresse findest. Aufgrund der schnellen Einstellung des Geräts und der einfachen Bewegungsausführung ist die Brustpresse besonders für das Training der mittleren Brust bei Anfängern geeignet. Mit dieser Fitnessübung kannst du deine Brustmuskeln isoliert trainieren. Unterstützend sind es der Trizeps und der vordere Teil der Deltamuskulatur, die du ebenfalls belastest.

zum Beitrag
Butterfly am Gerät

Butterfly am Gerät

  • Details anzeigen

    Butterfly am Gerät ist eine Standard-Übung für das Training der Brustmuskulatur. Dank der simplen Bewegungsausführung setzen insbesondere Anfänger auf das Butterfly-Gerät, wenn es um ein effektives Training für den mittleren Bereich der Brust geht. Ein großer Vorteil dieser Übungsvariante ist die Tatsache, dass es ein Butterfly-Gerät eigentlich überall gibt – ein Fitnessstudio ohne Butterfly-Gerät ist nicht vorstellbar. Folglich führen Frauen und Männer gleichermaßen die Butterflys am Gerät durch, um ihren Brustmuskel zu stärken. Zudem unterstützt der vordere Bereich der Schultermuskulatur die einfache Bewegungsausführung.

    Obwohl das Butterfly-Gerät in jedem Fitnessstudio einen Platz hat und Anfänger das Gerät fast kontinuierlich besetzen, sind einige Fehler verbreitet, die du besser vermeiden solltest.

zum Beitrag
Cable Fly für die mittlere Brust

Cable Crossover / Cable Fly klassisch

  • Details anzeigen

    Je nach Ausführung kannst du mit den Cable Flys unterschiedliche Muskelgruppen trainieren. Der Fokus bei der Isolationsübung Cable Crossover liegt hier jedoch auf dem Training der mittleren Brust. In Kombination mit den Grundübungen kannst du deinen Muskelaufbau maximieren. Zudem sind die Cable Crossover eine einfache Fitnessübung, die sich für Anfänger und Fortgeschrittene eignet. Achte darauf, dass du den Kabelzug richtig einstellst und die Bewegung moderat durchführst.

zum Beitrag
Einfache Liegestütze für Anfänger (Frauenliegestütze)

Einfache Liegestütze für Anfänger (Frauenliegestütze)

  • Details anzeigen

    Die einfachste Variante der Liegestütze werden auf den Knien ausgeführt. Sie eignen sich besonders gut für Anfänger und werden umgangssprachlich auch als Frauenliegestütze bezeichnet. Häufig wird diese Variante genutzt, um sich langsam an die klassischen Liegestütze heranzuwagen.

zum Beitrag
Fliegende mit Kurzhanteln

Fliegende mit Kurzhanteln auf der Flachbank

  • Details anzeigen

    Die Flachbank ist dein idealer Partner, um die mittlere Brust zu trainieren. Mit den Fliegenden mit Kurzhanteln auf der Flachbank bringst du mehr Abwechslung in deinen Trainingsalltag. Besonders wichtig für die korrekte Ausführung ist eine stabile Körperposition. Fliegende mit der Kurzhantel sind eine effektive und zugleich anspruchsvolle Fitnessübung für das Training deiner Brust.

    Anfänger sollten die Kurzhantel Fliegende nur mit Unterstützung eines erfahrenen Sportlers erlernen, da andernfalls Verletzungen drohen. Wenn du häufige Fehler wie das Durchstrecken der Arme oder das starke Einknicken vermeidest, steht dem effizienten Training der mittleren Brust nichts mehr im Weg.

zum Beitrag
Kurzhantel Bankdrücken auf der Flachbank

Kurzhantel Bankdrücken auf der Flachbank

  • Details anzeigen

    Viele Sportler setzen beim Training der Brustmuskulatur auf die klassische Variante mit der Langhantel. Eine Alternative ist das Kurzhantel Bankdrücken auf der Flachbank. Im Vergleich zum klassischen Bankdrücken nimmst du dir zwei Kurzhanteln, um die mittlere Brust zu trainieren. Auf der Flachbank kannst du isoliert deine Brustmuskulatur trainieren und profitierst von der höheren Bewegungsfreiheit mit Kurzhanteln. Während es nicht immer leicht ist, eine Langhantel alleine abzulegen, sieht dies bei der Kurzhantel anders aus.

    Das Kurzhantel Bankdrücken auf der Flachbank eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihr Training alleine durchführen. Mit dem richtigen Inventar kannst du die Übung problemlos auch zuhause absolvieren. Zugleich handelt es sich um eine schonende Übungsvariante, die deine Schultern und Ellenbogen schützt.

zum Beitrag
Überzüge mit der Kurzhantel

Kurzhantel Überzüge / Dumbbell Pullover

  • Details anzeigen

    Die Überzüge mit der Kurzhantel erfreuten sich viele Jahre großer Beliebtheit im Kraftsport. Im Laufe der Zeit schoben sich jedoch andere Übungsvarianten für das Training der Brustmuskulatur in den Vordergrund. Dennoch behauptet Arnold Schwarzenegger beispielsweise, dass die Überzüge mit der Kurzhantel hauptsächlich für seinen Brustumfang verantwortlich waren. Bei einer falschen Ausführung drohen jedoch Verletzungen im Schulterbereich.

    Anfänger nicht geeignet. Wer die Überzüge mit der Kurzhantel beherrscht und in sein Training integriert, beansprucht nicht nur seine mittlere Brust. Die Dumbbell Pullover sind ebenfalls ideal geeignet, um deinen breiten Rückenmuskel (musculus latissimus dorsi) zu trainieren.

zum Beitrag
Langhantel Bankdrücken auf einer Flachbank

Langhantel Bankdrücken auf der Flachbank

  • Details anzeigen

    Das Bankdrücken mit der Langhantel auf der Flachbank gehört zu den beliebtesten Grundübungen im Fitnessstudio. Wer seine Brustmuskulatur effektiv aufbauen und vergrößern möchte, sollte auf das Langhantel Bankdrücken setzen. Die Grundübung kann übrigens weitaus mehr, als deine Brustmuskulatur zu beanspruchen. Zudem trainierst du deinen Trizeps (musculus triceps brachii) und den vorderen Teil der Deltamuskulatur (musculus deltoideus pars clavicularis). Übrigens handelt es sich bei dieser Übung um eine der drei Disziplinen im Kraftdreikampf.

    Das Langhantel Bankdrücken auf der Flachbank ist folglich für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen geeignet. Mit der klassischen Variante reizt du insbesondere den mittleren Bereich der Brustmuskulatur, während leichte Abwandlungen andere Zielmuskeln beanspruchen.

zum Beitrag
Klassische Liegestütze

Liegestütze

  • Details anzeigen

    Ein echter Klassiker für das Training Zuhause ist die Liegestütze. Wer an eine Fitnessübung für die Brustmuskulatur denkt, stößt unweigerlich auf die Liegestütze. Schließlich kannst du diese überall und ohne Zubehör durchführen. Zugleich gibt es zahlreiche Varianten, die unterschiedliche Bereiche deiner Brust beanspruchen. Dennoch gibt es kaum eine Sportübung, die derart häufig falsch gemacht wird. Falls du die Bewegung falsch ausführst, lässt du Potential deines Körpers ungenutzt und riskierst schmerzhafte Verletzungen. Bei der Liegestütze stärkst du deine Brust und deinen Trizeps. Die klassische Liegestütze geht vorrangig auf den mittleren Bereich der Brust. Zudem belastest du ebenfalls deinen Deltamuskel.

zum Beitrag
Positive Liegestütze mit leichter Erhöhung

Positive Liegestütze mit leichter Erhöhung

  • Details anzeigen

    Die positiven Liegestütze mit leichter Erhöhung sind etwas einfacher als die klassischen Liegestütze, da der Bewegungsradius eingeschränkt ist. Bei korrekter Ausführung werden die unteren Fasern der Brustmuskulatur etwas mehr gereizt.

zum Beitrag
Überzüge am Kabel im Stehen

Überzüge am Kabelzug im Stehen

  • Details anzeigen

    Überzüge am Kabelzug im Stehen sind eine beliebte Fitnessübung, um neben dem großen Brustmuskel (musculus pectoralis major) auch den breiten Rückenmuskel Latissimus zu trainieren. Die sogenannten Pullover am Kabelzug finden eher selten im Trainingsplan Berücksichtigung. Dabei brauchst du lediglich einen Kabelzug, um mit dem Training zu beginnen. Durch den freien Stand am Kabelzug kompensieren viele Sportler durch andere Muskelgruppen, wodurch sie die Trainingswirkung mindern. Folglich solltest du nur auf die Überzüge am Kabelzug im Stehen setzen, wenn du den Bewegungsablauf beherrscht und somit effektiv deinen Latissimus stärken kannst.

zum Beitrag

Untere Brust

Last but not least darfst du die untere Brust bei deinem Training im Gym nicht vergessen. Bei vielen Sportlern gerät der untere Bereich des großen Brustmuskels in Vergessenheit. Negativ-Bankdrücken mit der Langhantel, Negativ-Fliegende und Co. eignen sich ideal, um deine untere Brust effektiv zu stärken.

Die unteren Fasern reichen vom Sternum bis zum oberen Teil deiner Bauchmuskeln. Gemeinsam mit dem mittleren Teil macht die untere Brust ca. 80 % deiner Brustmuskulatur aus. Während du für die obere Brust auf das Schrägbankdrücken setzt, kannst du dich beim Training für die untere Brust über eine Negativbank im Gym freuen.

mehr zur unteren Brust
Untere Brust

Untere Brust Übungen

Brustpresse für die untere Brust

Brustpresse für die untere Brust

  • Details anzeigen

    Die Brustpresse ist eines der beliebtesten Geräte im Fitnessstudio. Anfänger, Fortgeschrittene und Profisportler nutzen die Brustpresse gleichermaßen. Mit diesem Fitnessgerät lassen sich unterschiedliche Muskeln trainieren. Neben der oberen Brustmuskulatur sowie dem Trizeps kannst du auch den unteren Bereich der Brustmuskulatur in den Fokus rücken. Bei der geraden Brustpresse oder einer, leicht nach unten gerichteten, Variante trainierst du die Brust mit Fokus auf die unteren Fasern. Da es eine Brustpresse in jedem Fitnessstudio gibt, können Sportler diese Übung problemlos ausprobieren und Abwechslung in den Trainingsalltag bringen.

zum Beitrag
Cable Fly für die untere Brust

Cable Fly von oben nach unten

  • Details anzeigen

    Bei dieser Variante von Cable Flys setzt du auf eine Bewegungsausführung von oben nach unten, um primär die unteren Fasern der Brustmuskulatur zu trainieren. Die vordere Schulter und der vordere Sägemuskel übernehmen eine unterstützende Funktion. Die Übung Cable Fly von oben nach unten richtet sich eher an fortgeschrittene Studiobesucher, die optimale Balance und richtige Bewegungsausführung miteinander verbinden können. Da sich ein Kabelturm oder Kabelzug in jedem Fitnessstudio befindet, sind die stehenden Cable Flys nahezu immer möglich.

zum Beitrag
Negatives Bankdrücken mit der Langhantel

Negativ Bankdrücken mit der Langhantel

  • Details anzeigen

    Das negative Bankdrücken mit der Langhantel ist eine tolle Fitnessübung, um deinen unteren Brustmuskel zu trainieren. Neben den unteren Fasern des großen Brustmuskels (Musculus pectoralis major) unterstützen dich dein Trizeps (musculus triceps brachii) und der vordere Teil der Deltamuskulatur (musculus deltoideus pars clavicularis) bei der Ausführung.

    Diese Fitnessübung eignet sich für alle Sportler, denen eine Negativbank zur Verfügung steht. Durch die negative Stellung belastest du zwar den ganzen Brustmuskel, vermehrt jedoch die unteren Fasern. Bei der Übung mit der Langhantel ist ein Trainingspartner hilfreich, der dir die Langhantel ggf. abnehmen und reichen kann.

zum Beitrag
Negatives Bankdrücken mit Kurzhanteln

Negativ Bankdrücken mit Kurzhanteln

  • Details anzeigen

    Das negative Bankdrücken mit den Kurzhanteln erfolgt auf der Schrägbank. Allerdings nutzt du hier zwei Kurzhanteln anstelle der Langhantel. Diese Übung zielt auf die unteren Muskelfasern des großen Brustmuskels ab. Dies bietet dir den Vorteil, dass du bei der Bewegung flexibler bist. Auf der anderen Seite musst du die Balance finden, um die Kurzhanteln ordnungsgemäß zu heben und zu senken.

zum Beitrag
Negative Fliegende Kurzhanteln

Negativ Fliegende mit Kurzhanteln

  • Details anzeigen

    Negative KH-Fliegende sind eine Fitnessübung, um die untere Brust zu trainieren. Wenn du auf die negative Ausführung achtest, reizt du vorrangig die unteren Muskelfasern deines großen Brustmuskels. Körperposition und Bewegungsausführung stellen die Sportler vor keine große Herausforderung, sodass jedermann Negativ Fliegende ausführen kann. Dennoch siehst du diese Übung wahrscheinlich selten, wenn du dich im Gym umschaust. Zum einen hat nicht jedes Fitnessstudio eine Negativbank, die du zwingend für diese Übung benötigst. Zum anderen ist es für Alleintrainierende nicht immer einfach, die Kurzhanteln in die Ausgangsposition zu bekommen.

    Wer das entsprechende Zubehör besitzt und einen Trainingspartner hat, kann Negativ Fliegende mit Kurzhanteln in den Trainingsplan integrieren, um mit mehr Abwechslung den unteren Brustmuskel zu trainieren.

zum Beitrag
Multipresse Bankdrücken für die untere Brust

Negatives Bankdrücken an der Multipresse

  • Details anzeigen

    Zu den Übungen für die untere Brust gehört das negative Bankdrücken an der Multipresse. Um deinen unteren Brustmuskel zu trainieren, begibst du dich an die Multipresse. Diese gibt es glücklicherweise in den meisten Fitnessstudios. Der Bewegungsablauf ähnelt dem negativen Bankdrücken mit Langhantel oder Kurzhanteln. An der Multipresse hast du den Vorteil, dass du das Gewicht am Ende der Bewegung einrasten kannst. Dies gibt dir Sicherheit und macht das negative Bankdrücken an der Multipresse auch für Nicht-Profis zu einer beliebten Übung für die untere Brust.

    Je nach Griffposition – eng oder weit – belastest du deinen Trizeps mal mehr und mal weniger. Wer erstmals an der Multipresse trainiert, sollte das Lösen und Einrasten der Hantelstange lernen.

zum Beitrag