Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel

Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel

Für das Kurzhantel-Beinbeugen brauchst du neben einer Kurzhantel auch eine Flachbank. Folglich eignet sich diese Übung auch gut für das Home-Training. Die Bewegung erfolgt identisch zu den Beincurls am Gerät. Anstelle des Widerstands der Maschine verwendest du hierfür lediglich die Kurzhantel. Durch die einfache Bewegungsausführung eignen sich die Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel für leicht Fortgeschrittene. Zwar ist die Bewegung relativ einfach, allerdings ist es nicht einfach, die Kurzhantel mit den Füßen zu fixieren. Anfänger können die Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel ausprobieren, etwas Erfahrung ist jedoch vorteilhaft.  

Beanspruchte Muskeln bei Beincurls mit der Kurzhantel

Das Training mit den Kurzhantel-Beincurls zielt auf den Reiz aller Beinbeuger-Muskeln ab. Dazu gehören primär der Beinbizeps (musculus biceps femoris), der Plattsehnenmuskel (musculus semimembranosus) und der Halbsehnenmuskel (musculus semitendinosus). Zugleich stärkst du sekundär den Zwillingswadenmuskel (musculus gastrocnemius).

Ausführung von Kurzhantel-Beincurls

Die Ausführung von Kurzhantel-Beincurls weist starke Übereinstimmungen zum Training am Beinbeuger-Gerät auf. Hier finden Sportler alles Wissenswerte, um in Zukunft die korrekte Körperposition einzunehmen und die Bewegung optimal auszuführen.

Körperposition

Du legst deinen Oberkörper auf die Bank. Dabei nimmst du eine bäuchlings liegende Position ein. Die Beine und der Oberkörper sind flach auf die Hantelbank gepresst. Allerdings gilt dies nur für deine Oberschenkel. Denn die Knie befinden sich noch freischwebend in der Luft. Mit den Armen kannst du nun die Flachbank greifen, um die maximale Stabilität für die Ausführung der Übung zu haben. Im Anschluss musst du noch die Kurzhantel zwischen deinen Füßen befestigen. Dafür stellst du diese auf den Boden ab, ggf. lehnt die Kurzhantel schon schräg gegen die Flachbank. Dann nimmst du diese mit den Füßen auf, um die liegende, waagerechte Ausgangsposition einzunehmen. Wenn die Kurzhantel oben ist, solltest du noch kurz mit angewinkelten Knien in der Ausgangsposition verharren, um dich auf die Bewegungsausführung vorzubereiten.

Tipp: Manche Sportler bevorzugen eine Ausführung mit Schuhen, während andere Experten die Barfuß-Ausführung bevorzugen. Beide Varianten bieten jedoch unterschiedliche Vorteile. Während Fitnesssportler mit Schuhen mehr Stabilität haben, ist das Gefühl ohne Schuhe grundsätzlich besser. Allerdings solltest du auch persönlich darauf achten, mit welcher Technik du die Kurzhantel besonders gut greifen und halten kannst.

Bewegungsausführung

Du beginnst mit der Übung, indem du die Beine nach unten führst. Dann kannst du mit der ersten Wiederholung starten. Beim Ausatmen hebst du nun beide Füße mitsamt der Kurzhantel gleichzeitig nach oben. Durch diese Beugung der Beine reizt du deinen Oberschenkel. Die Unterschenkel sollten sich fast in einem 90-Grad-Winkel mit dem Oberschenkel befinden. Erst dann stoppst du die aufwärtsgerichtete Bewegung. Im Anschluss senkst du die Unterschenkel kontrolliert ab, während du tief Luft holst. Die Beine sind dann fast vollständig gestreckt.

Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel
Beinbeuger-Curls mit der Kurzhantel

Häufige Fehler bei Beincurls mit der Kurzhantel

Wer Fehler bei der Bewegungsausführung macht, mindert die Trainingswirkung und erhöht zugleich das Verletzungsrisiko. Folglich gibt es im nächsten Abschnitt eine Aufzählung der häufigsten Fehler bei den Beincurls mit der Kurzhantel.

  • Beine vollständig ausgestreckt: Du solltest deine Beine nicht vollständig durchstrecken. Denn dann lastet das volle Gewicht auf deinen Kniegelenken. Das Verletzungsrisiko für die Knie ist dann enorm, sodass du diese immer mit einer leichten Beugung schützen solltest.
  • Schwungholen mit den Oberschenkeln: Häufig kompensieren Sportler fehlende Kraft in den Oberschenkeln mit einem Schwungholen aus Oberkörper und Hüfte. Allerdings sollten sich ausschließlich deine Beine bewegen.
  • Zu hohe Gewichte: Wer zu hohe Gewichte wählt, führt die Bewegung nicht mehr ordentlich aus. Achte lieber auf ein moderates Tempo und eine kontrollierte Bewegung.
  • Falsche Kopfhaltung: Der Kopf bildet eine natürliche Verlängerung deiner Wirbelsäule. Halte diesen weder im Nacken noch auf der Brust oder schief zur Seite, um Verletzungen im Nackenbereich zu vermeiden.

Alternativen und ähnliche Übungen zu Leg Curls mit der Kurzhantel

Im folgenden Abschnitt findest du einige Alternativen für ein differenziertes Training des Beinbeugers. Wer nicht auf die Leg Curls mit der Kurzhantel setzen möchte, kann gerne die nachfolgenden ähnlichen Übungen verwenden.

Beincurls an der Maschine

Die Beincurls an der Maschine sind die klassische Übung, um die Beinbeuger-Muskulatur zu trainieren. Dafür ist jedoch ein spezielles Gerät im Gym erforderlich, das insbesondere Anfänger bei der korrekten Ausführung unterstützt. Möglich ist die Ausführung der Beincurls an der Maschine sowohl sitzend als auch liegend.

Beincurls mit dem Kabel / Theraband

Bei den Beincurls mit dem Kabel oder Theraband handelt es sich um eine weitere Beinbeuger-Übung. Der Kabelzug ermöglicht eine dynamische Ausführung im Fitnessstudio, während das Theraband ideal für das Training zuhause ist.

Glute Ham Raises

Bei der Fitnessübung Glute Ham Raises erfolgt die Bewegung aus dem Oberkörper, um die Beinmuskeln zu reizen. In den meisten Fitnessstudios gibt es jedoch nicht das notwendige Glute Ham Raises Gerät.

Good Mornings

Die Good Mornings Übung ist vornehmlich für fortgeschrittene Sportler geeignet, die bereits Erfahrung im Beintraining haben. Neben dem Rückenstrecker werden dann die verschiedenen Beinbeuger-Muskeln trainiert.

Nordic Ham Curls

Die Nordic Ham Curls eignet sich für das Training zuhause, um die Beinbeuger-Muskeln zu stärken. Dafür brauchst du lediglich einen Ort, um deine Füße festzuklemmen bzw. ein Theraband, welches du fixierst.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar