StartFitness-ÜbungenBauchCrunches mit dem Bauchtrainer-Gerät

Crunches mit dem Bauchtrainer-Gerät

Ausführung, häufige Fehler und beanspruchte Muskulatur

Die Crunches mit dem Bauchtrainer-Gerät sind unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt. Denn der Bauchtrainer wird auch immer wieder als AB-Trainer oder Crunch-Gerät bezeichnet. Mit dieser Fitnessübung kannst du vorrangig deine gerade Bauchmuskulatur trainieren. Da die Übung relativ einfach ist, eignet sich diese für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Für Verwechslung sorgt beispielsweise die Übung Crunches am Gerät. Dabei handelt es sich um die Crunch-Maschine im Gym, mit der insbesondere Anfänger ihre Bauchmuskeln stärken. Zugleich hört man immer wieder die Bezeichnung AB-Roller. Dabei handelt es sich jedoch ebenfalls um ein gänzlich anderes Gerät, mit welchem du rollend deine Bauchmuskeln trainieren kannst.

Im folgenden Beitrag geht es jedoch um die Crunches mit dem Bauchtrainer-Gerät. Hier findest du alle Informationen rund um Bewegungsausführung, Zielmuskeln und ähnliche Übungen.

Beanspruchte Muskeln bei den Crunches mit dem Bauchtrainer

Wer die Crunches mit dem Bauchtrainer ausführt, stärkt in erster Linie den geraden Bauchmuskel (musculus rectus abdominis). Dazu reizt du ebenfalls stark den pyramidenförmigen Muskel (musculus pyramidalis). Zur unterstützenden Muskulatur gehört der schräge Bauchmuskel (musculus obliquus abdominis).

Ausführung von Bauchmuskeltrainer-Crunches

Die Bauchmuskeltrainer-Crunches sind eine einfache Übung. Damit du das volle Potential dieser Übung ausschöpfst, gibt es hier alle Informationen rund um Körperposition und Bewegungsausführung.

Körperposition

Für die Bauchmuskeltrainer-Crunches begibst du dich in eine liegende Ausgangsposition. Deine Beine winkelst du vor dir auf dem Boden an. Dein Rücken liegt fest auf dem Boden. Dein Blick ist nach oben in die Luft gerichtet. Der AB-Trainer befindet sich an deinem Körper. Während die eine Seite unter den Schultern bzw. das Polster unter deinem Kopf liegt, solltest du die andere Seite mit deinen Händen greifen. Nun spannst du deine Bauchmuskulatur an und bist für die AB-Trainer-Crunches bereit.

Bewegungsausführung

Um mit der Ausführung zu beginnen, hebst du deinen Oberkörper an. Bei der Aufwärtsbewegung atmest du aus und achtest darauf, dass dein Kopf immer noch die Wirbelsäule natürlich verlängert. Du hebst den Oberkörper vollständig an. Dabei kann dein Rücken einen kleinen Buckel einnehmen. Dein Po bleibt jedoch auf dem Boden, die Beine bewegen sich nicht. Im Anschluss kehrst du in die Ausgangsposition zurück, während du tief Luft holst.

Crunches mit dem Bauchtrainer-Gerät
Crunches mit dem Bauchtrainer-Gerät

Häufige Fehler beim Training mit dem Bauchtrainer

Fehler beim Training mit dem Bauchtrainer können die Wirkung verringern und zugleich das Verletzungsrisiko erhöhen. Der folgende Abschnitt beinhaltet die häufigsten Fehler und Tipps, wie du diese effektiv vermeidest.

  • Abfälschen mit anderen Körperpartien: Viele Fitnessübungen für den Bauch begünstigen das Verfälschen der Bewegungsausführung. Hier solltest du weder mit Armen noch Beinen nachhelfen. Die Kraft für die Ausführung stammt einzig und allein aus dem Bauch.
  • Bewegung zu hoch: Bei den Crunches mit dem Bauchtrainer hebst du den Oberkörper leicht vom Boden ab. Es ist jedoch nicht notwendig, den Oberkörper vertikal in die Luft zu heben.
  • Unnatürliche Kopfhaltung: Der Kopf bildet während der gesamten Ausführung eine natürliche Verlängerung der Wirbelsäule. Achte darauf, dass du den Kopf weder in den Nacken wirfst noch das Kinn in Richtung deiner Brust drückst.

Alternativen und ähnliche Übungen zum Crunch am Gerät auf dem Boden

Der Crunch am Gerät auf dem Boden ist nur eine von vielen Bauch-Übungen. Damit du problemlos mehr Abwechslung in deinen Trainingsplan einpflegen kannst, bekommst du hier ähnliche Übungen zum AB-Trainer-Crunch.

Bauchroller-Übung mit dem AB-Roller

Bei der Bauchroller-Übung mit dem AB-Roller nutzt du ein anderes Gerät. Hier rollst du nach vorne über den Boden und stärkst vorrangig den geraden Bauchmuskel.

Crunches an der Crunch-Maschine

Insbesondere bei Anfängern sind die Crunches an der Crunch-Maschine beliebt. Fast jedes Gym besitzt ein solches Gerät, an welchem du im Sitzen die Bauchmuskulatur stärkst.

Weitere Crunches-Varianten

Zudem stehen dir vielfältige Crunches-Varianten zur Verfügung. Beliebt sind beispielsweise die klassischen Crunches und die Reverse Crunches. Doch auch die Side Crunches oder Cable Crunches kannst du für dein Bauch-Training nutzen. Einen Überblick über die verschiedenen Crunches-Varianten findest du auf der Seite für die Bauch-Übungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
Bitte füge deinen Namen ein

Beliebteste Trainings-Beiträge

Anmeldung fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.
Danke! Bitte prüfe dein E-Mail Postfach.

Übung ist nicht gleich Übung!

Bauch, Beine, Po, Rücken, Brust, Arme, Schultern? Ja. Alles!

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und über neue Fitness-Übungen informiert werden.

Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich geben Deine Daten nicht weiter. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Training für Muskelaufbau

Training zum Abnehmen

Beiträge über Supplements

Beiträge über Gesundheit