StartFitness-ÜbungenArmeTrizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln

Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln

Ausführung, häufige Fehler und beanspruchte Muskulatur

Wer eine einfache und effektive Fitnessübung für das Trizeps-Training sucht, wird mit den Kurzhantel-Kickbacks fündig. Diese Übung eignet sich ideal als Alternative zu den klassischen Trizeps-Kickbacks am Kabelzug. In diesem Beitrag lernst du die unterschiedlichen Varianten der KH-Kickbacks kennen. Dabei geht es um die stehende und sitzende Variante welche mit einer oder zwei Kurzhanteln ausgeführt werden können. Diese Übung, welche auch als Dumbbell Kickbacks bekannt ist, eignet sich ideal für Anfänger und das Home-Workout.

Hinweis: Immer wieder liest man, dass sich dein Arm parallel über dem Boden befinden muss. Allerdings hängt dies von deiner körperlichen Verfassung ab. Du solltest deinen Körper bestmöglich beugen. Alles darüber hinaus erhöht das Risiko an Schulterverletzungen, sodass auch ein Winkel rund um 60 Grad vollkommen akzeptabel für die Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln ist.

Beanspruchte Muskeln bei Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln

Die Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln sind eine Fitnessübung, die sich für das Training deiner Trizepsmuskulatur eignet. Denn der primäre Reiz zielt direkt auf den musculus triceps brachii ab. Zudem trainierst du auch den Knorrenmuskel (musculus anconaeus) bei einer sorgfältigen Bewegungsausführung. Zusätzlich kommt noch der Finger- und Handstrecker zum Einsatz, sodass es sich wirklich um eine isolierte Arm-Übung für deinen Trainingsplan handelt.

Kickbacks mit einer Kurzhantel

Bei den Kickbacks mit einer Kurzhantel kniest du typischerweise auf einer Hantelbank. Die einarmigen Kickbacks mit der KH sind der Klassiker und eignen sich einwandfrei für das Trizeps-Training. Im folgenden Abschnitt findest du alles Wissenswerte über Körperposition und Bewegungsausführung bei den unterschiedlichen Varianten.

Körperposition

Für die einarmigen Kurzhantel-Kickbacks brauchst du lediglich eine Kurzhantel und eine Hantelbank. Du nimmst die Kurzhantel in eine Hand und stellst dich vor die Flachbank. Nun legst du das rechte Knie auf der Flachbank ab, während du in der linken Hand die Kurzhantel hältst. Wenn du deinen rechten Trizeps trainieren möchtest, positionierst du natürlich das linke Bein auf der Flachbank. Wichtig ist, dass du bei dieser Übung einen festen Stand hast. Der Oberkörper wird nach vorne gebeugt, sodass sich dieser fast parallel über dem Boden befindet. Den Blick richtest du in Richtung Flachbank, sodass dein Kopf eine natürliche Verlängerung der Wirbelsäule darstellt. Den linken Arm beugst du nun und führst ihn so weit nach oben, dass der Oberarm parallel zum Boden ist.

Alternativ kannst du die einarmigen Kurzhantel-Kickbacks auch ohne Flachbank durchführen. Diese Übungsvariante findest du seltener im Gym und ist auch ein wenig komplexer. Anstatt dein Bein auf der Bank abzulegen, befindest du dich im Ausfallschritt. Ansonsten nimmst du mit deinem Oberkörper und den Armen die gleiche Körperposition ein. Du kannst dich ggf. mit einer Hand an einem sicheren Gegenstand deiner Wahl abstützen, um dir noch mehr Halt zu verschaffen.

Bewegungsausführung

Du beginnst mit den knienden Trizeps-Kickbacks mit einer Kurzhantel, indem du beim Ausatmen den linken Unterarm nach oben beugst. Die Bewegung stammt einzig und allein aus dem Unterarm. Anschließend sollte dein Arm fast vollständig gestreckt sein, Unter- und Oberarm bilden eine parallele Linie. Beim Einatmen kehrst du nun wieder in die Ausgangsposition zurück. Für deinen anderen Trizeps gehst du umgekehrt vor.

Kickbacks mit einer Kurzhantel kniend auf einer Bank
Kickbacks mit einer Kurzhantel kniend auf einer Bank

Um mit der stehenden Variante der einarmigen Kurzhantel-Kickbacks zu beginnen, beugst du deinen unteren Arm nach oben. Diese Aufwärtsbewegung geht so weit, bis sich der Arm in einer Linie befindet und parallel über dem Boden schwebt. Dabei atmest du tief aus, oben angekommen verharrst du kurz. Dann kehrst du wieder in die Ausgangsposition zurück, während du langsam einatmest.

Kickbacks mit einer Kurzhantel im Stehen
Kickbacks mit einer Kurzhantel im Stehen

Die Bewegungsausführung weist starke Parallelen zu den Trizeps-Kickbacks am Kabel auf.

Kickbacks mit zwei Kurzhanteln

Nicht allzu häufig sieht man Sportler, die im Fitnessstudio mit zwei Kurzhanteln via Kickbacks ihre Trizepsmuskeln trainieren. Falls du dich dennoch für die Kickbacks mit zwei Kurzhanteln entscheidest, kannst du zwischen stehender und sitzender Variante wählen. Alle wichtigen Tipps findest du im folgenden Abschnitt.

Körperposition

Bei den Kickbacks mit zwei Kurzhanteln gibt es je nach Variante leichte Unterschiede bei der Körperposition. Entweder führst du diese im Stehen durch oder du sitzt auf einer Hantelbank oder einem Stuhl. Allerdings gibt es dennoch enorme Gemeinsamkeiten. Du greifst mit deinen Händen von oben die beiden Kurzhanteln. Diese befinden sich direkt neben deinem Körper. Die Oberarme sind parallel über dem Boden. Der Unterarm ist gebeugt. Zudem beugst du deinen Körper vor, während du ein leichtes Hohlkreuz einnimmst.

Bewegungsausführung

Bei den stehenden Trizeps-Kickbacks mit zwei Kurzhanteln beginnst du die Bewegungsausführung, indem du beim Ausatmen deine Unterarme nach hinten wegstreckst. Die Ellenbogen bleiben nah an deinem Körper. Der Oberarm bewegt sich bestenfalls gar nicht. Wenn die Arme fast vollständig gestreckt sind, stoppst du kurz und kehrst beim Einatmen wieder in die Ausgangsposition zurück.

gleichzeitige Kickbacks mit Kurzhanteln im Stehen
gleichzeitige Kickbacks mit Kurzhanteln im Stehen

Bei der sitzenden Variante ist dein Körper nicht ganz so weit nach vorne gebeugt. Vielmehr startest du aus einer Ausgangsposition, in welcher sich dein Körper nicht vollständig senkrecht befindet, jedoch leicht mit Hohlkreuz nach vorne gebeugt ist. Dann streckst du deine Unterarme nach hinten und oben, während du ausatmest. Der Körper und die Oberarme sollten sich währenddessen nicht bewegen. Nun stoppst du die Bewegung und kehrst zurück in die Ausgangsposition, während du langsam einatmest.

gleichzeitige Kickbacks mit Kurzhanteln im Sitzen
gleichzeitige Kickbacks mit Kurzhanteln im Sitzen

Häufige Fehler bei Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln

Zwar sind die Trizeps-Kickbacks mit Kurzhanteln ein beliebter Klassiker und zudem noch für Anfänger geeignet. Dennoch tauchen immer wieder Fehler auf, die das Trainingspotential mindern. Damit dir das nicht passiert, findest du hier die häufigsten Fehler.

  • Schwung holen aus dem Körper: Wenn Sportler Schwung aus dem Körper holen, mindern sie die Wirkung. Die Bewegung kommt einzig und allein aus dem Unterarm.
  • Zu schwere Gewichte verwendet: Der zweite Fehler führt häufig zum Erstgenannten. Wer zu viel Gewicht benutzt, wird die fehlende Kraft im Trizeps mit dem sonstigen Körper kompensieren. Wähle lieber ein moderates Gewicht und führe die Bewegung sorgfältig durch.
  • Arme vollständig durchgestreckt: Der Arm sollte nicht vollständig gestreckt sein. Eine leichte Beugung schützt dein Ellenbogengelenk.

Alternativen und ähnliche Übungen zu Kickbacks mit Kurzhanteln

Für das Training deiner Oberarme und speziell im Bereich Trizeps-Übungen gibt es eine enorme Vielfalt an Alternativen. Im folgenden Abschnitt erhältst du einen ersten Überblick über weitere Übungsvarianten für dein Trizepstraining.

Trizeps-Kickbacks am Kabelzug

Von der Bewegung her fast identisch sind die Kabel-Kickbacks, um den Trizeps zu trainieren. Hierbei setzt du auf die flexible und dynamische Bewegungsausführung am Kabelzug.

French Press / Stirndrücken

Die French Press ist ein Klassiker unter den Trizeps-Übungen. Die Bewegung ist sehr ähnlich zu den Kickbacks. Zudem hast du unterschiedliche Variante für dein Trizeps-Training.

Trizeps Dips und Arnold Dips

Mit den Dips für den Trizeps bekommst du eine weitere Alternative in deinen Trainingsplan. Zudem kannst du auf die Arnold Dips setzen, die du eigentlich überall trainieren kannst.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
Bitte füge deinen Namen ein

Beliebteste Trainings-Beiträge

Anmeldung fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.
Danke! Bitte prüfe dein E-Mail Postfach.

Übung ist nicht gleich Übung!

Bauch, Beine, Po, Rücken, Brust, Arme, Schultern? Ja. Alles!

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und über neue Fitness-Übungen informiert werden.

Hinweis: Du kannst den Newsletter von modusX  jederzeit und kostenfrei abbestellen. Deine Daten werden nur zum Versand des Newsletters genutzt. Ich geben Deine Daten nicht weiter. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzer-Daten findest Du in der Datenschutz-Erklärung und hier.

Training für Muskelaufbau

Training zum Abnehmen

Beiträge über Supplements

Beiträge über Gesundheit