Start Fitness-News Flying Uwe mit Blinddarmentzündung im Krankenhaus

Flying Uwe mit Blinddarmentzündung im Krankenhaus

Uwe Schüder ist den meisten Menschen als Flying Uwe bekannt. Der 33-jährige ist nicht nur Gründer der Firma Smilodox, sondern auch als Webvideoproduzent bekannt. Seit einigen Tagen hört man von Schüder jedoch recht wenig über die sozialen Medien. Am Donnerstag postete Schüder ein Bild aus dem Krankenhaus mit dem Untertitel „Ich komme wieder“. Am gestrigen Sonntag erfolgte ein weiterer Post, der ihn oberkörperfrei mit einem großflächigen Pflaster auf Höhe des Bauchnabels zeigt. Zudem lud Schüder ein YouTube-Video mit dem Titel „Ich komme wieder…“ hoch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Diagnose schweigt er jedoch und ließ lediglich verlauten: „Macht euch keine Sorgen. Danke für euren Support“.
Unterdessen rätseln die meisten Fans des Unternehmers über die Beschwerden in den Kommentaren und wünschen „ihrem Uwe“ eine gute Besserung.

Auch wir wünschen natürlich eine gute Besserung und hoffen, dass Uwe uns bald wieder mit tollen Neuigkeiten den Tag versüßt.

Erste Story nach der Operation (Update 09.09.20)

Am Morgen des 09. Septembers 2020 veröffentlicht Flying Uwe seine erste Intagram-Story nach der Operation. In dieser sagt er, dass er am 09.09.20 ein Realtalk-Video zur Operation veröffentlichen wird. Zu einem späteren Zeitpunkt wird klar, dass das Video um 18 Uhr veröffentlicht wird. Außerdem erwähnt er, dass es ihm gut gehe und er am 08.09. bereits wieder im Büro war.

Blinddarmentzündung bei Flying Uwe

Im seinem Video erklärte Uwe nun die Gründe für den Aufenthalt im Krankenhaus. Nachdem er vom MMA-Training nach Hause kam spürte Schüder abends im Bett Verkrampfungen im Bauchbereich und konnte das Gefühl nicht zuordnen. Trotz einer MMA-Pause und eine Verlagerung auf Fitnesssport merkte Schüder, dass es nicht besser wurde und merkte sogar leichte Fiebersymptome beim Sport. Entsprechend suchte er, auf Anweisung seiner Frau, den Weg ins Krankenhaus auf. Nach einer Blutabnahme stellte ein Arzt erhöhte Entzündungswerte fest. Die Symptome wären jedoch asymptomatisch für eine Blinddarmentzündung gewesen. Anschließend wurde durch die Ärzte angewiesen, dass Schüder unter Vollnarkose operiert werden müsse. Bei dieser Operation wurde jedoch festgestellt, dass der Blinddarm sehr stark entzündet gewesen wäre. Mittlerweile gehe es Schüder jedoch wieder gut und er könne auch schon im Büro sein. Abschließend dankte er dem Krankenhauspersonal, welches sich sehr gut um ihn gekümmert hatte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Patrickhttps://modusx.de
Ich bin 26 Jahre und aktuell als SEO Manager bei einem bekannten Vergleichsportal angestellt. Nebenher betreibe ich seit einigen Jahren aktiv und verletzungsfrei den Kraftsport und versuche meine Kenntnisse und Wissen auf modusx.de weiterzugeben. Nach den "Standardplänen" wie GK, Push/Pull, Push/Pull/Beine und OK/UK habe ich bereits trainiert und konnte unter anderem aufgrund meiner Experimentierfreudigkeit tolle Erfolge erzielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here